PRESSE-
BEREICH

Spotify
Apple Music
Deezer
Amazon Music
YouTube
Instagram
TikTok

Pressetext

Prickelt es wie zwanzig Aspirin im Sektglas, geht runter wie Rosenblütenhonig und duftet nach Leben, ist es mit Sicherheit SCHORL3. Das Hamburger Trio bestehend aus dem Singer/Songwriter LMO und den beiden Produzenten Hans und Hans kredenzt einen Shake aus funkelnden Disco-Vibes, Funk-Beats und den besten Augenblicken eines maximal unerwarteten DIY-Ohrwurms: Sprudelpop also, klar. Passt wie Deckel auf Pulle und macht die gleichnamige Debüt-EP der Jungs zu einem Fest für liebe Liebende, denen die Sonne südwärts den Weg weist. Optimismus auf sämtlichen Frequenzen, und doch: Da geht es um kognitive Dissonanzen hipper Millennials, Rausch und Reue, Konsumgeilheit oder das Gefühl unerbittlich nachlassender Gefühle – der Sound ist dabei stets beflügelt, die Texte oft doppeldeutiger als Mensch denkt. Spaß gibt es aber so oder so im Überfluss, besonders wenn diese Ménage à trois mit einem Extraspritzer Vitalität on stage zelebriert wird.

Seit der Veröffentlichung ihres ersten Songs PIA im Sommer 2020 haben die Drei über eine Millionen Streams auf ihrer Debüt-EP SPRUDELPOP erzielt, sind frisch gekürter Gewinner des Hamburg Music Award KRACH+GETÖSE und haben bei ihren ersten Konzerten in den verschiedensten Teilen von Deutschland gezeigt, dass es bei ihrer Musik fast unmöglich ist, still sitzen zu bleiben. Dabei schreiben, produzieren und mixen die Drei ihre Songs komplett selbstständig und sind auch bei Artwork und Musikvideos eng involviert, um die bandeigene Ästhetik bestmöglich umzusetzen. 

#alleliebenschorl3

Der beschauliche Hamburger Stadtteil Niendorf ist bislang nicht weiter im Pop-Universum aufgefallen. Aber im Vergleich zu mondäneren und zentraleren Vierteln der Hansestadt bietet Niendorf vergleichsweise günstige Mieten, und so hat es sich ergeben, dass sich eine der interessantesten zeitgenössischen Pop-Bands Deutschlands in Niendorf versammelt hat.

ZEIT MAGAZIN

 

Bester Sound, schlaue Texte, kritische Bros und Selbstironie at its best sind das Rezept von SCHORL3. Virtuos bedienen sich die 3 Hamburger Boys von SCHORL3ihrer musikalischen Referenzen, die garantiert für gute Stimmung sorgen. Funk, Disco und Hip-Hop und ne Prise 80ties erzeugt einen ultragegenwärtigen Pop-Sound, der sich mit immerzu tanztauglichen Songs an den relevanten Twentysomething-Themen abarbeitet, ohne dabei gewollt zu klingen. Als Erfinder des “Sprudelpops” haben sie die Jury mit ihren gehaltvollen deutschen Texten, irgendwie mutigem Video, easy musikalischem Verve und Bock an Entertainment umgehauen. Wir unterschreiben diesen Hashtag blind: #alleliebenschorl3!

KRACH+GETÖSE 2021

Discographie

PRALINE

Single, 26. November 2021

Ist das Wham? Ist das Michael Buble? Nein! Es ist Schorl3! Die Jungs läuten dieses Jahr Weihnachten mit ihrem neuen Song Praline ein und haben dabei genau ein Ziel: Das Sex in Weihnachten wieder großzuschreiben. Denn was verträgt sich besser mit Schokolade als nackte Haut? Soundtechnisch irgendwo zwischen „Last Christmas“ und „I want it that way“ wird damit Schorl3 endlich zu dem, was die Jungs schon immer sein wollten: Die erste deutsche Weihnachts-Indie-Boyband. Ja – wir sind deine Praline.

SPORT

Single, 20. August 2021

Verzerrte Gitarren treffen auf 808s. Irgendwo zwischen Rock und Trap treffen sich die Jungs von SCHORL3 auf ihrem neuen Song SPORT. Dabei geht es um Körperkult, Fitnesswahn oder einfach um genau das, was der Songtitel verspricht. Praktischerweise findet das Ganze auf einem Beat statt, zu dem wirklich niemand stillsitzen kann. „Sie macht Sport“, genau wie wir beim Zuhören.

ES LIEGT AN DIR feat. MELE

Single, 16. Juli 2021

„Ich liebe dich, aber ich mag dich nicht“; ein Satz, den einige von uns schon einmal gedacht, gehört oder vielleicht sogar selber gesagt haben. Gemeinsam mit ihrem allerersten Feature mit MELE setzt sich SCHORL3 in ihrem Song ES LIEGT AN DIR mit der Phase in einer Beziehung auseinander, in der sich das erste Verliebtsein gelegt hat und beide Partner*innen von der unromantischen Realität eingeholt werden; man mag sich eigentlich gar nicht so gerne. Dabei verpacken SCHORL3 und MELE diesen deprimierenden Umstand mit akustischer Gitarre und einem treibenden Beat in einen tanzbaren Sommersong, um es allen die möchten möglich zu machen, die Gedanken an das drohende Ende der eigenen Beziehung beiseite zu schieben und einfach zu tanzen. Natürlich sind aber auch sonst alle herzlich eingeladen, das gleiche zu tun.

INKASSO

Single, 11. Juni 2021

Der Song INKASSO der Band SCHORL3 erzählt von Erfahrungen mit unbezahlten Rechnungen und davon wie der Sänger damit umgeht. Die repetitive Hook lädt zum Mitsingen ein. Die lebensnahe und humorvoll beschriebene Situation des drohenden Gerichtsvollziehers, ist vielleicht nicht jedem widerfahren, aber bringt trotzdem einem zum Schmunzeln. Musikalisch verbindet der Song Elemente des Funks mit eingehenden Indie-Rhythmen. Das Zusammenspiel der Genres gipfelt im unerwarteten Outro, welches die Energie des Songs gut zusammenfasst.

GIB MIR MEHR

Single, 29. Januar 2021

Mit GIB MIR MEHR bringt die Band SCHORL3 die fünfte und finale Single zur im März erscheinenden EP heraus. Der Song beschäftigt sich inhaltlich mit veralteten Geschlechterklischees, wird aber in Schorl3 hauseigener Mundart ohne Zeigefinger und ohne Ermahnung, dafür aber mit stampfendem Rhythmus und viel Charme performt. Nach den vergangenen Release zeigt Schorl3 einmal mehr, dass sie ein Herz für Disco, einen Kopf für Pop und eine Liebe zum Absurden haben.

ZU ARM

Single, 27. November 2020

FÜR DUMME

Single, 23. Oktober 2020

GEGENVERKEHR

Single, 11. September 2020

NEWSLETTER

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Klicke auf die erhaltene Bestätigungsmail, um die SCHORL3 NEWS zu erhalten 💛

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Kontakt

Jonathan Bachor
schorl3@jmb-artists.eu

Menü